Anerkennung hervorragender Leistungen in der Lehre (ALL)

Zur Schliessung des Lehrevaluationskreislaufs erhalten Lehrtätige seit Frühjahrssemester 2019 für durchgeführte Veranstaltungen mit hervorragenden Evaluationsergebnissen universitätsweit* eine Anerkennung.

Die Anerkennung soll als Anreiz für gute Lehre dienen und somit die Dozierenden motivieren, die eigene Lehre weiter zu verbessern. Ausserdem wird besonders dem Mittelbau dadurch die Möglichkeit gegeben, sich auch in der Lehre zu profilieren und bei Bewerbungen eine offizielle Bestätigung positiver Leistungen vorweisen zu können.

*Vorerst werden die Evaluationen der Medizinischen Fakultät nicht berücksichtigt, da diese eine andere Evaluationsform verwendet.

  • Die Fakultäten bzw. Institute bestimmen welche Lehrveranstaltungen im jeweiligen Semester evaluiert werden.
  • Die Fachstelle Lehrveranstaltungsevaluation erhält Ende jedes Semesters die Evaluationen der jeweiligen Fakultäten.
  • Das Vizerektorat Qualität nominiert für das HS jeweils ca. Mitte März und für das FS jeweils ca. Mitte Oktober diejenigen Lehrpersonen, deren Lehrveranstaltung die festgelegten Kriterien erfüllen.
  • Die Fakultäten gelangen über den Uni internen Bereich zu den Musterdokumenten wo sie eine Anerkennungsvorlage bei der Daten wie Fakultätsname, Semesterangabe, Name der Lehrperson und Titel der Lehrveranstaltung ergänzt werden können.
  • Die Anerkennung wird durch die Fakultät ausgedruckt, von der Dekanin/dem Dekan unterschrieben und den betreffenden Personen übergeben. 

 

Um für ALL nominiert zu werden, muss eine Lehrveranstaltung in der Schlussevaluation ein «hervorragendes» Gesamtergebnis erreichen. Ausschlaggebend für die Einstufung in die Erfolgsstufe «hervorragend» sind dabei die Ergebnisse in den Kategorien «Lernfortschritt» und «Zufriedenheit». 

Im FS22 gilt für die Stufe «hervorragend» der Schwellenwert ≥ 5.7. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier

Zusätzlich zu diesem universitätsweiten Kriterium können Fakultäten individuelle Kriterien für die Vergabe von ALL definieren:

 Fakultät Zusätzliche Kriterien im FS22
 Phil-Hist Zusätzlich zur Gesamtnote von mind. 5.7 müssen die Veranstaltungen folgende Mindestnoten für die beiden Indikatoren Lernfortschritt und Zufriedenheit aufweisen:

  • Veranstaltungen mit 1 – 10 Umfrageteilnahmen: mind. 5.65
  • Veranstaltungen mit 11 – 20 Umfrageteilnahmen: mind. 5.55 
  • Veranstaltungen mit 21 – 30 Umfrageteilnahmen: mind. 5.45
  • Veranstaltungen ab 31 Umfrageteilnahmen: mind. 5.35

Bei Veranstaltungen mit weniger als 15 Evaluationsbögen wird beim Institut nachgefragt, ob die Veranstaltung nicht deutlich mehr Teilnehmende hatte. Bei 6 oder weniger Evaluationsbögen wird beim Institut nachgefragt, ob die Auszeichnung in Ordnung geht. Veranstaltungen mit geringerer Beteiligung des/der Dozierenden (z.B. Forschungskolloquien, Ringvorlesungen) sind von ALL ausgeschlossen.

 Phil-Hum Keine zusätzlichen Kriterien 
 Phil-Nat Keine zusätzlichen Kriterien 
 RW Keine zusätzlichen Kriterien 
 Theologie
  • Von allen als hervorragend evaluierten Lehrveranstaltungen werden die besten 5 ausgezeichnet.
  • Ausgeschlossen sind Exkursionen, Sozietäten und Ringvorlesungen sowie Lehrveranstaltungen mit weniger als 3 Teilnehmenden.
  • Für LVs mit 3 bis 6 Teilnehmenden wird ALL nur vergeben, sofern die Mehrheit der Teilnehmenden an der Evaluation teilgenommen hat.
 Vetsuisse Keine zusätzlichen Kriterien